Unfassbarer Glubb heute! Unfassbar viel Glück, unfassbar abgebrüht, unfassbar gute Paraden des Schäfer-Ersatzes Patrick Rakowsky, unfassbare Serie von 16 Spielen ohne Niederlage, unfassbarer Vorsprung auf den 4. Platz! Dass dieses Spiel am Ende 4:0 für Nürnberg ausgehen könnte war lange Zeit nicht mal von den unrealistischsten Optimisten erwartet worden!

Denn Bielefel war in der ersten Hälfte das gefährlichere Team mit den besseren Chancen! Ein ums andere Mal musste Rakovsky eingreifen: Einmal reaktionsschnell gegen Nöthe. Dann lag der Ball im Netz, doch der Schiedsrichter gab den Treffer nicht. Gut für uns, doch das muss man nicht so entscheiden. Erst kurz vor der Pause der Glubb mit Offensivaktionen, aber harmlos. Hoffentlich findet René Weiler die richtigen Worte!

Muss er wohl, denn Nürnberg kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Endlich wurde schnell nach vorne gespielt! Zudem muss Schiedsrichter Petersen wohl die Wahre Tabelle gekannt haben und wollte das Ungleichgewicht dort etwas gerade rücken. Aber der Reihe nach.

Der Glubb nun forsch nach vorne und somit mit Entlastung für die Defensive. In der 61. Minute dann ein Ballverlust des starken Klos, Erras auf Burgstaller, der gleich weiter auf Kerk, dieser umkurvt der Torwart und trifft aus spitzem Winkel! Boa, wie eine Spitzenmannschaft! 1:0, Klasse, etz habi etwas Ruhe.

Doch nur 3 Minuten später war Füllkrug alleine auf dem Weg in den Strafraum, fällt und der Schiri deutet auf den Punkt. Zudem sah der foulende Hornig die rote Karte. Für meinen Geschmack legte sich Lücke den Ball zu weit vor und wartete dann auf die Berührung. Find ich zwar nicht so schön, aber wurde gegen uns auch schon so gepfiffen (in der Zeitlupe war eindeutig zu sehen, dass es ein klares Foul war, also bin ich beruhigt). Der Gefoulte selbst trat an und setzte einen Strich ins linke Eck! 2:0!

Wars das? Nein, denn die Arminia gab sich nicht auf! Einen Gewaltschuss lenkte Pat Rakovsky mit einer wahnsinns Flugeinlage um den Pfosten! Wenig später stand Klos auf Zuspiel des starken Nöthe plötzlich allein vor Rakovsky und hämmert das Ding aus 8 Metern an die Latte! Wenig später Pat noch Sieger im 1 gegen 1! Kanns noch besser für uns laufen?

Ja, kann es! Börner mit einem Fehlpass auf Burgstaller und der mit dem doppelt erlösenden 3:0! Denn damit war die Partie gelaufen, der Drops gelutscht (gell, Fahnenmeier?)! Und zudem hat unser aufopferungsvoll kämpfende Guido endlich wieder getroffen! Zuletzt tat er das beim 3:0 in Heidenheim vor gut drei Monaten! 

In der Nachspielzeit legte der Kärntner dann auch noch das 4:0 für Behrens auf! Sieg! 4:0! Spitze, Jungs!

Fazit:

Oft kann man den Gegner nicht so kombinieren lassen und dann hoffen, dass man noch nen Kantersieg landet. Und oft hat man auch nicht dieses Schiedsrichter-Glück, ganz klar. Aber die Jungs haben wieder toll gekämpft, leider fällt Dave im Spitzenspiel gegen Leipzig wegen der 5. gelben Karte aus. Ganz besonders freue ich mich für Burgstaller und Rakovsky! Für Burgi, weil er endlich wieder für seine Mühen belohnt wurde: 1 geschossen, 3 vorbereitet, Mega! Und füt Pat, weil er sich auszeichnen konnte, ein tolles Spiel machte und zeigte, dass er Schäfer ersetzen kann! Dass er unsicher war, merkte man teilweise beim Rauslaufen bei hohen Bällen. Aber zu Null, was will man als Torwart mehr erreichen?

RelVoSprung 0 Punkte:

Ihr habt ihn schon vermisst, gell? Ja, wir stehen auf dem Relegationsplatz! Und nach der 3:4 Niederlage des FC St.Pauli sind es nun 8 Punkte auf den 4. Platz! Nun müssen wir nur noch auf Patzer der Teams vor uns warten.

Und einen können wir selbst heraufbeschwören: Beim Heimspiel gegen RB Leipzig! :-)

Alles für den Glubb!

Anmerkungen: 

– An einem Freitag-Abend 1.300 Fans in dieser Entfernung dabei zu haben Is überragend?

– Der Sky-Reporter war heute mit einer unerträglichen Bielefeld-Brille ausgestattet! Das können die Pay-TV-Experten besser!!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

8 Kommentare zu “Bielefeld – Glubb 0:4! FCN unglaublich durch Rakovsky und viel Glück!”

  1. Muffi 8 sagt:

    Nach Deinem bericht könnte man ja glauben, die arminia hätte den glubb in hälfte 1 an die wand gespielt. Das habe ich nicht so gesehen. Fand es ein ausgeglichenes spiel. Und das nicht gegebene tor war doch klar abseits. Rakovskys leistung hat mich auch gefreut.

  2. Liest Du das so? „Bielefel war in der ersten Hälfte das gefährlichere Team mit den besseren Chancen“, mehr steht da nicht. Die Torschussstatistik der 1. Hälfte gibt mir übrigens auch recht! :-)

  3. Glubberer68 sagt:

    Ich war in Bielefeld und muss sagen, wir hatten echt Glück, auch mit dem Schiri. Hätte mich zur Halbzeit nicht auf den Glubb setzen trauen. Nach der Pause wollte der Glubb den Sieg,trat viel engagierter auf, da hat Weiler wohl die richtigen Worte gefunden.Aber wenns läuft, dann läufts halt.
    Blöd dass die Brause und der Dorfverein heut gewonnen haben. Die Reli sollte etz sicher drin sein.

  4. 8Punkte Vorsprung sind ne echte Hausnummer! Etz wärs halt geil die Dosen zu besiegen! :-)

  5. Optimist sagt:

    Die Dosen sind fällig! Dann sind wir sogar näher an den Dosen als an Freiburg, weil wir die bessere Tordifferenz haben. Um Freiburg zu überholen, bräuchten wir 4 Punkte, bei den Dosen reichen der Sieg im direkten Duell und dann noch 3 Punkte.

    Machbar isses, aber dass die Serie so weiterläuft? Das wird ja schon unheimlich!

  6. […] Bielefeld – Glubb 0:4! FCN unglaublich durch Rakovsky und viel Glück! […]

  7. Ach Optimist, es ist so erfrischend von Deinen Erwartungen zu lesen! :-) Es wäre der HAMMER!!

  8. …und der Optimist hatte recht! :-)

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>