Jaa! Endlich mal wieder ein Bild von der Sieges-Laola! Der 1.FC Nürnberg gewinnt nach dem 3:1-Sieg in Bielefeld nun auch zuhause gegen das „Team der Stunde“ Union Berlin mit 2:0 – zum ersten Mal zu Null in dieser Saison. Zudem glänzten Spieler die in den letzten Wochen immer wieder von den Fans gefordert wurden.

Der FCN merkte von Anfang an, dass Union sehr stark ist und der Schiedsrichter nicht unbedingt auf unserer Seite war. Doch der Glubb versteckte sich nicht. Nach der gelb-roten Karte für Berlin wähnte sich der FCN auf der Siegesstrasse, doch leider flog wenig später Edgar Salli wegen einem Finger ins Gesicht ebenfalls vom Platz. Gleich später Nürnberg im Angriff, Kevin Möhwald zieht ab und das Ding zappelt im Netz! 1:0! Yea!! Halbzeit!

Nach der Pause die stärkste Phase vom Glubb mit ungefähr 3 100%igen Chancen! Leider wurde ab der 60. die Offensive eingestellt. Union drückte. Kirschbaum heute sehr stark fischte den Ball aus dem Winkel! Endlich wechselt Schwartz und bringt Cedric Teuchert.

Dann die 83. Minute, der Glubb fängt einen Angriff ab, Dave Bulthuis spielt steil auf Teuchert, der umkurvt der Torwart und schließt ab. 2:0! Sieg! Traum, da fliegt der Zahn! 😉

Fazit:

Sieht doch ganz gut aus, 8 Punkte nach der roten Laterne lässt uns hoffen. Heute sprachen alle Statistiken für Berlin! Torschüsse 11:24, Ecken 4:5, Ballbesitz 37:63, dennoch der Sieg! Freut mich für die Hintermannschaft, vor allem für Kirschbaum!!

Ja und natürlich riesig für Möhwald und Teuchert, so macht das Spaß, die Jungs müssen öfter spielen!

Ich wünsche mir weiter Erfolge fürn FCN und vor allem Ruhe im Verein! 


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

4 Kommentare zu “FCN – Union Berlin 2:0! Endlich ein Heimsieg!”

  1. überzeugter Frangge und Andibayer sagt:

    Na, es geht doch! Weiter so!
    Kann man da nochmal zuversichtlich werden?

  2. Sie sahen wieder wie ein Team aus und hatten halt auch mal Glück. Da kann man zumindest schon mal zuversichtlicher sein als zuvor! 🙂

  3. […] FCN – Union Berlin 2:0! Endlich ein Heimsieg! […]

  4. […] März um 20:15 Uhr dürfen wir wieder ran. Zu Hause, im Stadion An der Alten Försterei, gegen die Glubberer. Elendige Wartezeit! UEFA- Championsleague, Euroleague oder DFB-Pokal-Nachholespiel in der […]

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>