Das ist der absolute Wahnsinn! Der 1.FC Nürnberg schlägt die Fortuna aus Düsseldorf auswärts mit 2:0 und springt damit zum Ende der Hinrunde auf eine Aufstiegplatz! Schaffen wir die zweite Hälfte dieser Saison mit dem gleichen Ergebnis, sind wir zurück in der Bundesliga. Aber die Saison ist noch lang. Doch die Leistung heute kann man echt feiern, vor allem weil sich der Glubb auch durch eine unglaublich schlechte Schiedsrichterleistung nicht aus dem Konzept hat bringen lassen. Und natürlich: Nürnbergs junger Torwart Bredlow hält in den Schlussminuten einen Elfmeter und damit das zweite „zu Null“ in Folge – und die Ultras gratulieren nachträglich der kleinen Lina zum Geburtstag, herrliche Bilder! So kanns weitergehen!

Heute war wieder Anspannung angesagt! Ein absoluter Kracher als letztes Spiel der Hinrunde: Zweiter gegen Dritter! Düsseldorf hatte sogar noch Chance auf die Herbstmeisterschaft! Entsprechend ruppig ging die Partei gleich in die Vollen. Wobei sich die Fortuna schnell auf körperliches Spiel verlegte und sehr hart agierte. Wenn Nürnberg mal foulte, wurde sich mit einem dreifachen Salchow auf den Rasen geworfen und 8x auf dem Rasen gewälzt! Natürlich passte auch der Schiedsrichter zu dem Spiel, der in beide Richtungen schlecht pfiff und viel zu schnell gelb zeigte. Doch dazu später mehr.

Denn insgesamt war Düsseldorf in Halbzeit 1 die bessere Mannschaft, doch er sprang glücklicherweise nur eine Chance raus – die war aber 1000%ig: Raman nach einem Doppelpass mit Hennings allein vor dem Tor, doch Bredlow macht sich breit und wird angeschossen. Alles richtig gemacht! Nürnberg konnte froh sein über ein 0:0 zur Pause!

In der zweiten Hälfte nun aber der Glubb das bessere Team. Hatte mehr vom Spiel und nun auch dicke Chancen! In der 61. war Werner durch und zog ab, Wolf konnte nur nach vorne abwehren, Werner kam wieder an den Ball und legte quer – doch Salli war zu schnell und jagte den Ball übers Tor. In der 65, eine lange Flanke vom agilen Werner auf Behrens, der ihn mit der Brust annahm und an den langen Pfosten setzte! Doch zwei Minuten später die Erlösung: Ein abgewehrter Eckball wurde an den 16er geschlagen, Margreitter verlängerte an den 11er Punkt wo Werner frei stand und das Ding in die Maschen zimmerte! 1:0! Ein besseren Zeitpunkt für das erste Tor für Nürnberg hätte er sich kaum aussuchen können!

Jetzt war die Frage würde der Glubb so weiterspielen oder den Gegner kommen lassen. Zu meiner Freude machte der FCN weiter und kreierte weiter Möglichkeiten! In der 77. dann Freistoß von Valentini aus dem Halbfeld und Margreitter nickte ihn in der Mitte zum 2:0 in die Maschen! Ein absoluter Wahnsinn! Die Entscheidung, oder?

Düsseldorf rannte jetzt natürlich an und Schiedsrichter Rohde wollte auch noch mal was am Spielverlauf drehen. So zeigte er in der 89. Minute auf dem Elfmeterpunkt, obwohl aus so ziemlich jeder Perspektive zu sehen war, dass Valentini bravourös den Ball spielte. Eine NOCH schlechtere Figur machte allerdings der „nicht-gefoulte“ Raman, der wohl vom Schiri darauf angesprochen wurde und die Chance alles richtig zu stellen nicht nutzte und unehrlich blieb!

Würde Kujovic nun treffen, würde es noch mal spannend werden! Doch Fabian Bredlow hielt den Elfmeter und ließ sich zurech feiern! Damit war der Widerstand der Fortunen gebrochen. In den 3 Minuten Nachspielzeit passierte nichts mehr, auch wenn sich Rohde noch so mühte. Aus! SIEG! Platz 2!

Fazit:

Wenn man die erste Hälfte ausklammert war es eine beeindruckende Leistung unserer Jungs heute. Für die Hintermannschaft würde ich sogar die erste Hälfte zur Bewertung dazuzählen. Alle haben heute wahnsinnig viel gerackert, sogar Salli, der aber leider wieder durch viele Fehlpässe und Ballverluste auffiel.

Trainer Köllner scheint zu wissen was er tut und auch das Zwischenmenschliche passt. Als er nach 30 Minuten Petrak für den gelbgefährdeten und sichtlich geknickten Kammerbauer brachte, ließ er den Spieler nicht alleine zur Bank laufen sonder beeilte sich, mit dem Jungen abzuklatschen und wischte ihm durch die Haare, damit sich das nicht wie eine Strafe anfühlt. Wer selbst einmal spielte, weiß wie wichtig so etwas sein kann. Weiter so, Michael!

Statistik: Torschüsse 14 : 16, Passquote 73% : 76%, Ballbesitz 48% : 52%, Zweikampfquote 59% : 41%, Ecken 5 : 5! Mehr Ballbesitz aber wieder eine schlechtere Zweikampfquote. Doch wenn wir gewinnen, dann war alles richtig. 🙂

Fans:

Das drückt einem das Wasser in die Augen! Nicht nur dass es wieder unfassbar viele Fans waren, die an einem Montag dieses weiten Weg auf sich nahmen um unsere Mannschaft zu unterstützen, die Fans erinnerten sich an den Geburtstag der kleinen schwerkranken Lina! „Alles Gute Lina“ mit unzähligen bunten Luftballons rührten uns, die wir doch alle kämpfen und Spenden sammeln (www.FrankenHilft.de) schon vor dem Spiel zu Tränen. Hoffen wir dass dieser schöne Gruß im Fernsehen und auf Fotos dem kleinen Mädchen Kraft gibt weiter gegen den Tumor anzukämpfen.

Gerade am vergangenen Wochenende erst haben sich ein paar Stars, Schauspieler und Sänger mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit gewandt, weil Lina unsere Hilfe braucht. Der Film ist u.a. bei FrankenHilft hier zu sehen und darf gerne weiterverteilt werden.

An so einem herrlichen Sport-Abend muss auch Zeit für die schweren Seiten des Lebens sein. Danke an die Ultras Nürnberg für die rührende Choreografie! #Linastrong

Alles für rot-schwarz


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: , ,

6 Kommentare zu “Düsseldorf – FCN 0:2! Bredlow hält Elfer im Spitzenspiel, Glubb auf Aufstiegsplatz!”

  1. Muffi 8 sagt:

    Richtig gute Leistung gestern. Ruhig gespielt und in der 2. Hälfte die nötigen Tore gemacht. Jetzt muss ich mal eine Lanze brechen für den armen Salli. Der hatte gestern durchaus gute Aktionen und ich kann mich an keine groben Fehler erinnern. Und kämpfen tut der sowieso immer. Vielleicht sollte bei Heimspielen nicht immer das ganze Stadion grummeln wenn er an den Ball kommt. Mit mehr Selbstbewusstsein reisst der vielleicht auch mal was. Wie sauschnell er ist hat man gestern ein paar mal gesehen. Und natürlich super Aktion für Lina.

  2. Richtig, ist mir gestern auch aufgefallen was der gerackert hat. Und wenn man ein Spitzenspiel auswärts 2:0 gewinnt, haben sowieso alle alles richtig gemacht!
    Ich Frühjahr machen wir auf Block 8 dann einen Salli-Anfeuerungs-Fanclub! 🙂

  3. Liesl sagt:

    Heyhey – ich möcht‘ mich den obigen Schreibern anschließen: „Sogar Salli“, das wird ihm wirklich nicht gerecht! Und ganz ehrlich – fiel er hauptsächlich durch Fehlpässe auf?! Kann ich nicht bestätigen – er war in der ersten Halbzeit der einzige Clubberer neben Bredlow, der durch tolle Aktionen auffiel, entschieden der beste Offensivmann!
    Es stimmt, würden wir ihn mehr (auch akustisch) unterstützen… – es ist nur eine Frage der Zeit! Meinetwegen darf er gerne der Pokalheld werden!

    Ansonsten, bevor ich hier zu negativ klinge: Super Beitrag natürlich – allem anderen schließe ich mich zu 100% an!!! Dankesehr.

  4. Du hast Recht, man schaut bei ihm halt inzwischen genauer hin. Wenn er am Ball ist zieht man die Luft durch die Zähne und hofft, da fällt ein Fehlpass natürlich sehr auf – anders als bei Hanno zum Beispiel. Aber er ist auf den richtigen Weg! Wir unterstützen ihn! 🙂

  5. Hercu sagt:

    Schee wenn `Pläne aufgehn`, grins….hab mir vor 4 Wochen 10Punkte aus den lezten 4 Spielen erhofft- und jetzt werdens hoffentlich sogar 12! Betzenberg stürmen am Samstag- dann sind wir 1 Nacht Tabellenführer ( und bleibens wohl auch, weil Kiel gegen Sandhausen nix holt:-)

    Salli hat seine Sache gestern richtig gut gemacht, das Zuspiel von Werner war einfach nen Tick zu weit nach hinten. Und Ballverluste hatte in der 1. Halbzeit Werner die meisten- als wir 30min lang bis zur Pause im `Bettel-Modus` waren. Schiri war ne `Oberpfeiffe` und Ich finds absolut richtig das Köllner an der Linie tobt, und sowas nicht hinnimmt.

    Wir haben definitv gegen 12 gespielt.

    Umso geiler die 2te Halbzeit, war richtig homogen und durchdacht. Abläufe ham gestimmt, und scho wurds oft gefährlich. Die Rädchen greifen langsam ineinander. LÄUFT!!!!!!!

    Ole FCN!!!!!!

  6. […] Düsseldorf – FCN 0:2! Bredlow hält Elfer im Spitzenspiel, Glubb auf Aufstiegsplatz! […]

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>