Ein Unentschieden gegen den Türkischen Rekordmeister und Christoph Daum-Club Fenerbahce Istanbul ist absolut als Erfolg zu werten. Nach ein paar Schnitzern in der Hintermannschaft (Pinola war ausgerutscht, wenig später vertändelten Schäfer und Mnari den Ball) war der FCN schon 0:2 hinten, als Christian Eigler mit einer schönen Einzelaktion den Anschluß markierte. Nach der Halbzeit gingen die Franken viel zu zaghaft auf den Ballführenden Spieler und Deivids traf sehenswert zum vorentscheidenden 3:1.

In der 74. Minute aber legte Mintal überlegt auf Eigler ab, der mit seinem 2:3 die Partie noch einmal spannend machte. Den Schlußpunkt seltzte dann Mintal in guter alter Phantom-Manier: In der 89. Minute mit der Brust angenommen und vollstreckt! 3:3! Die Tore gibt es hier zu sehen:


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: , , ,

4 Kommentare zu “Testspiel: 3:3 gegen Fenerbahce Istanbul”

  1. Stocksteif sagt:

    Da ist dann der Trauzeuge gefragt, und die Brautentführung endet rein zufällig im Max-Morlock-Stadion!

  2. @ Stocksteif: Du meinst also das ist die PFLICHT eines guten Trauzeugen? 😉

  3. fahnenmeier sagt:

    Die PFLICHT eines Trauzeugen ist es dem Bräutigam unter die Arme zu greifen und nicht ihn auf den Arm zu nehmen! 🙂

  4. @ Fahnenmeier: Soso, also greife ich Dir unter die Arme und entführ Deine Frau – dann hast Du den Kopft frei für andere Dinge, oder? 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>