Wenns denn sein muss! Denn im Augenblick hat der Glubb vor dem schweren Auswärtsspiel bei Hansa Rostock 3 Punkte Vorsprung auf Platz 4 und 4 Punkte auf Platz 5 – einen Punkt liegen wir hinter dem Zweiten Mainz auf dem letzten verbliebenen direkten Aufstiegsplatz. Gewinnt Mainz in Fürth und Aachen, sowie Klautern bekleckern sich nicht gerade mit Ruhm – oder wir tun eben das auch nicht in Rostock, so wäre der Relegationsplatz der Gedankengang, mit dem wir uns anfreunden müssten. Und da kommen noch einige Mannschaften aus der 1.Liga in Frage. Der 1. FC Köln kann mit seinen 35 Punkten nicht mehr in die Relegation rutschen. Sonst aber noch so ziemlich alle:

13. Eintracht Frankfurt
14. Borussia M’gladbach
15. VfL Bochum
16. Arminia Bielefeld
17. Energie Cottbus
18. Karlsruher SC

Darum die Frage: Für den Fall dass wir in die Relegation müssen: Wer wäre Euer “Lieblings-Gegner”?

n

Für den Fall dass wir in die Relegation müssen: Wer wäre Euer "Lieblings-Gegner"?
Total Votes: 181 Started: 15. May 2009 Back to Vote Screen

Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: , ,

«Blog-Beitrag davor:«
«

4 Kommentare zu “Erste Glubb-Blog-Umfrage: Gegen wen würdet Ihr am liebsten Relegation spielen?”

  1. belschanov sagt:

    Am liebsten wäre mir der KSC als Relegationsgegner. Aber der ist ja leider schon so gut wie abgestiegen. So muss man sich wohl auf Cottbus, Bielefeld, Bochum oder vielleicht doch noch Gladbach einstellen. Gegen Gladbach will ich nicht spielen, dieses Spiel wäre mir wegen Meyer zu brisant. Aber auch die anderen drei Gegner sind verdammt harte Nüsse.

    Zeig’ uns doch mal wieder die SNUUNUUSUUSN-Grafik, Manolo. Das wäre eine ideale Einstimmung für den Endspurt.

  2. magic sagt:

    bochum und frankfurt werdes nimmer…

  3. Gladbach höchstwahrscheinlich auch nimmer…

  4. stefan sagt:

    Ich hoffe es wird Bielefeld.

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>