Die ersten 10 Spiele der Saison sind gespielt, also ist es mal wieder Zeit für ein erstes Fazit!

Platz 9, 4 Siege, 3 Remis, 3 Niederlagen, 14:14 Tore (+/-0)

Das liest sich für unsere traurigen Glubb-Augen doch ganz positiv, oder? Noch besser wirds, wenn wir auf die letzte Saison kucken: 10.Spieltag, 2009/10

Platz 16, 2 Siege, 2 Remis, 6 Niederlagen, 7:15 Tore (-8)

Grund für diese positive Tendenz scheint ganz klar die zurückgewonnene Heimstärke zu sein:

Heim: 3 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlage, 7:5 Tore, Differenz +2
Auswärts: 1 Siege, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen, 7:9 Tore, Differenz -2

Die bisher 14 Treffer wurden erziehlt von Ilkay Gündogan 3; Mehmet Ekici, Mike Frantz, Pinola, Julian Schieber, Andi Wolf (je 2) und Jens Hegeler mit einem Tor. Das heißt dass die FCN-Offensive ziemlich ausgeglichen ist, es gibt keinen der heraussticht – zumindest nicht bei den Toren. Bei den Vorlagen ist klar das Traum-Trio Gündogan-Ekici-Schieber. Zudem ist die Defensive um den endlich wieder erstarkten Andi Wolf doch recht sattelfest! Nilsson und Judt (macht einen gewissen Dennis Diekmeier vollkommen vergessen), sowie Hegeler und natürlich der sichere Schäfer runden die starke Verteidigung ab!

Aber schauen wir uns erst noch mal unsere Zahlen im Verhältnis zur Liga an:

Heimtabelle Platz 7
Auswärtstabelle Platz 8
Geschossene Tore Platz 9
Bekommene Tore Platz 6

Und selbstverständlich muss ich wieder meine einfache, aber sehr effektive “Tendenzgrafik” (Sieg aufwärts, Niederlage abwärts, Remis gleich) hier einstellen:

Bilanz “U-N-U-U-S-N-S-N-S-S”

Was man hier sehr schön sieht, ist dass uns dieser unerwartete Sieg in Bremennach oben ausbrechen” ließ. Aber ganz klar, nach oben auszubrechen war unser Ziel in der zweiten Liga, da wir aufsteigen wollten. In der Bundesliga muss unser Ziel bleiben, so früh wie möglich mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben. Also wenn wir in dieser Grafik das Niveau des Saisonbeginns halten, dürfte auch der Weg in der Tabelle nicht nach unten zeigen.

Fazit der gesamten Statistik:

Der Glubb ist überraschend stark! Man kann sich in dieser Saison eigentlich nur über das einschläfernde 1:2 gegen Freiburg beschweren. Danach holte der FCN bei vermeintlich starken Teams zwei Auswärtspunkte, die den Glubb-Pessimisten ruhiger schlafen ließen, und die nächsten Niederlagen waren auch eher als “unglücklich” einzustufen – spätestens nach 3 Heimsiegen in Folge (!) und dem Sieg bei Werder Bremen, lassen sich in Franken wieder problemlos Tickets für die nächsten UEFA-Cup-Auswärtsfahrten verkaufen! 😉

Aber genau hier liegt derzeit die Gefahr: Das das Umfeld vielleicht zu viel erwartet. Vor der Saison habe ich geschrieben, dass wir nichts anderes tun können als den Jungs Zeit zu geben und zu hoffen, dass sie mit dem Kampf “Bundesligaverbleib” fertig werden. So sollte es auch weiterhin bleiben, auch wenn es ganz nett ist in der Tabelle “die Bayern zu jagen” und sich keiner mehr vorstellen kann, dass Hecking mal Hauptanwärter auf die erste Trainerentlassung war. Wenn wir nach Ende der Hinrunde immer noch mehr Siege als Niederlagen oder auch Unentschieden haben, und dann auch gut aus der Winterpause kommen, können wir zurecht nach oben schielen. Vorher ist die zugegeben schöne Situation doch recht zerbrechlich.

Denn man darf nicht vergessen, dass hinter uns Mannschaften wie Bremen, Wolfsburg, Stuttgart und Schalke stehen, die da hinten “nichts verloren” haben… oder eigentlich doch! 😉 Ich meine damit nur, dass bei diesen Teams zu erwarten ist, dass die mal 3 oder 4 Spiele in Folge gewinnen und dann an uns vorbeiziehen.

Am kommenden Samstag kommt mit Köln ein direkter Konkurrent ins Frankenstadion! Zum wiederholten Male kommt so ein Team mit neuem Trainer und neuem Schwung dann ausgerechnet zu uns! Sollte das Spiel verloren gehn, dann heißt es “zurück auf Anfang”. Sollten wir unentschieden spielen oder gar gewinnen, dann gibt es zurecht was zu feiern! Und dann gehts zu den Bayern!!

Bomber-Manolo-Statistik:

Ja, das muss auch erwähnt werden, dass wir hier mit 7 Punkten (!) im Plus sind! Denn ehrlich gesagt wurde ich nur mit den Niederlagen gegen Freiburg und St.Pauli negativ überrascht! Dafür hätte ich gegen Wolfsburg, Schalke, Bremen und auch in Leverkusen und Hamburg mir nichts ausgerechnet! Also aufgrund dieser nahezu Verdoppelung meiner Erwartungen muss ich schon fast sagen: Ich mach nächstes Jahr an Bus nach Bukarest, wer fährt mit? 😉

Gesamt Fazit:

Bitte macht so weiter, Jungs! Es ist zwar jammerschade, dass wir jetzt schon wissen, dass unsere guten Spieler in der nächsten Saison wohl alle wieder wo anders ihre Fussballschuhe schnüren werden. Aber genießen wir die Zeit! Denn es ist wieder mal herrlich zu sehen, wer doch alles Clubfan ist und plötzlich mit einem rot-schwarzen Schal nach München fährt. Wenn wir doch nur öfter so erfolgreich wären, dann könnten wir bald unser Stadion vergrößern!!

Relvosprung 8 Punkte


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: ,

4 Kommentare zu “Erstes Fazit nach 10 Clubspielen”

  1. maik sagt:

    Ich fahr zu 100 % mit! 😉

  2. Hercu sagt:

    BUKAREST war geil- wär sofort wieder dabei….mal sehn wieviel Sitze dort noch stehn:-)

    Morgen KÖLLE heimschicken- dann beruhigt zu den Bauern und anschließend Lautern auf Distanz halten. Werden 2 enorm wichtige Heimspiele die zeigen wo es hingeht.
    Doch der GLUBB wär net der GLUBB wenns morgen herbe auf die Mütze gibt- ich hoff und bete für die HEIMSIEG-SERIE!!!

    Ole FCN!!!!

  3. Vielleichts gehts ja auch gleich nach Teneriffa!!!??

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>