Wers nicht gesehen hat, weil er noch auf dem Heimweg von München war oder die Niederlage dort runterschwemmen musste, für den gibts hier das Internet-Filmchen.

Dieter Hecking über das Desaster von München, über die Jugendarbeit des FCN und u.a. über die zunehmende Gewalt in den deutschen Stadien:

(Direktlink zum youtube-Film hier)

Ein toller, sachlicher und beruhigter Auftritt, den auch die NZ als gut bewertete: “Dieter Hecking traf den richtigen Ton“!

Anmerkung: Das ZDF präsentierte eine interessante Übersicht bezüglich der Aufstellungen des 183. Derbys in Sachen Anschaffungskosten der Spieler in Mio:

1.FC Nürnberg:

Pekhart 2,0
Esswein 0,2
Kamavuaka 0,0
Cohen 0,0
Chandler 0,0
Simons 0,0
Plattenhardt 0,0
Klose 0,4
Wollscheid 0,0
Judt 0,0
Stephan 0,0
Gesamt 2,6 Mio

FC Bayern:

Gomez 30,0
Ribery 25,0
Kroos 2,3
Müller 0,0
Schweinsteiger 0,0
Tymoshchuk 11,0
Lahm 0,0
Badstuber 0,0
Van Buyten 8,0
Rafinha 5,5
Neuer 22,0
Gesamt 103,8 Mio

Vielleicht könnte es doch einen Zusammenhang zwischen diesen Werten und dem Ausgang des Derbys geben? Na, was meint Ihr?


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

8 Kommentare zu “Clubtrainer Dieter Hecking im Aktuellen Sportstudio”

  1. fahnenmeier sagt:

    Also wenn wir einfach das 4:0 als Maßstab sehen, teilen wir einfach 103,8 Mio durch 4 und erhalten 25,95 Mio. Da wir allerdings nur 2,6 Mio “wert” waren; haben wir uns um das Zehnfache gesteigert. Da soll mal einer sagen wir waren schlecht … 😉

  2. @ Fahnenmeier: Das wollte ich damit ausdrücken! ;-))

  3. Ronny sagt:

    Das Problem ist einfach, dass der FC Bayern diese Saison mal wieder eine Übermacht hat. Wir haben sie zwar besiegt mit 2:1 (hihi), aber dennoch KANN und MUSS der FC Bayern doch nur Meister werden mit dem Team und der Form. Ist zumindest meine Meinung.

    Ich denke, wenn Ihr nicht gleich das 1:0 kassiert hättet nach 85 Sekunden, dann wäre das Spiel auch ganz anders verlaufen.

  4. @ Ronny: Genau, denn wenn man sich ansieht, wie der SSC Neapel grad in der 1. Halbzeit der CL-Begegnung verprügelt wurde, dann relativiert sich das alles, finde ich.

  5. Ronny sagt:

    Ja finde ich auch. Ein Bombenspiel der Münchner. Und das der Gomez da vorne machen konnte was er wollte in der ersten Hälfte, zeigt auch nur wie stark das doch ist.

    Aber dennoch muss man auch die Arbeit vom Club honorieren. Wie man es immer wieder schafft, wenn man die besten Spieler abgeben muss, ein Team aufzustellen, dass in der Bundesliga bestehen kann. Das kann nicht jedes Team von sich behaupten 😉

  6. Muffi8 sagt:

    Wenn man die Werte vergleicht muß Bayern 10:0 gegen uns gewinnen. Trotzdem ärgert es mich immer gegen sie zu verlieren. Ich bin halt ein Fußballromantiker und hoffe immer das nicht nur Geld Tore schießt. Aber das ist leider wohl so.

  7. Clubbi sagt:

    @Ronny: “Wie man es immer wieder schafft”: Meine Meinung nach hat das weniger mit “schaffen” als einfach mit eine gehörigen Portion Glück zu tun, und da sind wir seit 2 Jahren einfach recht gut bestrahlt was den Nachwuchs bzw. die Neuverpflichtungen angeht, man weiß ja nie wie diese einschlagen werden trotz aller Vorschußlorbeeren. Das Problem: Da werden wir auch mal wieder etwas Pech haben und dann ist der nächste Abstieg gewiß.

    Und zum Thema Bayern: Sollte jetzt auch noch ein Reus oder ein Götze gekauft werden, fällt für mich die EM definitiv aus. Ich untertützt doch nicht die Bayern damit die Europameister werden.

  8. Claus sagt:

    Zur Ergänzung noch dazu:
    Zum Ende der letzten Saison gab es auch zwei hübsche Statistiken, in der man den Mannschaftswert nach TM durch die Anzahl der erzielten Punkte dividiert, also für jedes Team den finanziellen Aufwand pro Punkt ermittelt hat, und dasselbe nochmal für die erzielten Tore.
    In beiden Tabellen mit großem Abstand souverän Tabellenletzter:
    Der heißgeliebte FC Nordtirol.

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>