Jaja, die Zeit rennt. Da sinniert man ein paar Tage über die schlechte Leistung gegen den TSV 1860 im Heimspiel, ist etwas sprachlos und schon gehts eigentlich weiter nach Bochum. Aber ein paar Dinge wollte ich eben noch loswerden – und natürlich auch Bilder von der geilen Choreo zu Ehren von Maximilian Kerner von “Kerner’s Kombo” zeigen, die ich wieder mal freundlicherweise vom Fränkers erhalten hab.

Denn mich verwunderte es etwas, dass die Presse da nicht darauf eingegangen ist, dass am 17. Mai 2015 ein aberkanntes Tor von Bulthuis für Aufregung sorgte und 1860 bevorteilte. Und genau drei Monate später, am 17. August ein aberkanntes Tor von Wolf den Glubb bevorteilt. Das ist ausgleichende Gerechtigkeit – wobei natürlich die Dauer der Entscheidungen zu beachten ist: Am Montag war es eine spontane Sekunde, im Mai in München ungefähr 2 Minuten. Ja richtig, ich fass es immer noch nicht… 😉

Und natürlich wollte ich es nicht versäumen meine Kennzahlen noch anzuführen! Da wäre zum einen das

TV-Szenen-Verhältnis

Das TV-Szenen-Verhältnis (was ist das?) des Sky-Berichts ist mit 2:5 nicht ganz so horrend ausgefallen, wie das Torschußverhältnis mit 6:23, oder das Eckenverhältnis mit 1:12! Mehr Worte braucht man darüber also nicht mehr verlieren… (Gute Analyse hier bei CU)

RelVoSprung -3

Tja, Verbeeks Bochum marschiert vorne weg und ließ mit einem 3:1-Sieg in Freiburg aufhorchen! Wir erinnern uns, wir bekamen da ein 3:6! Was aber den Schluß zuläßt, dass wir “nur” zu viele Tore bekommen, schließlich haben wir auch 3x getroffen, aber leider 5 Tore mehr als Bochum kassiert.
Ansonsten orientiert sich nun auch RB Leipzig wie erwartet da oben zu den üblichen Verdächtigen hinzu – einzig Sandhausen überrascht etwas, vor allem auch mit dem 6:0 Auswärtsieg (!) bei Erstliga-Absteiger (!!) Paderborn. Also sagen wirs mal so, wenn wir die -3 zur Relegation in die Rückrunde retten könnten, dann wäre das doch ein Grund zur Hoffnung, oder?

Fans

Ja, das war doch mal wieder was! 3.000 Gästefans im Grundig Stadion, das machte was her, auch wenn die Blöcke darüber gesperrt waren – und die Zündeleien der “Giasinga Buam” wohl so 30.000 Euro Strafe kosten dürften. Aber auch unsere Ultras haben eine tolle Choreografie gezaubert!

Zu Ehren von Maximilian Kerner, dem Erfinder des Liedes “Iiech bin a Glubberer” zeigte man seine Karrikatur mit der Gedankenblase “Wieder Schlachten mit dem FCN in Europa schlagen” und über die Kurve war die Textzeile zu lesen “Des ganze Abstiegsgwaaf des is ma Woschd weil des Johr steing ma widda aaf“! Wollen wirs mal hoffen! 🙂

Nächster Gegner: Bochum

Dass das schwer genug wird, ist jedem klar, der die Spiele des VfL gesehen hat und der die – leider sehr kurze – Hochphase Verbeeks in Nürnberg mitbekommen hat. In der Pressekonferenz vor den Spiel in Bochum findet Trainer René Weiler zum Teil deutliche Worte. So wie auch Chris Biechele vom Kicker mit seiner 2:20-Min-Frage!

René Weiler: “Das Verbeek-System hat ja hier mal phasenweise funktioniert, vielleicht hätte man da mehr Geduld haben müssen!

Hoffen wir auf eine Überraschung! 

Alles für rot-schwarz


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>