Köllner “wurschdld rum”

Die Frage ist mit einem Blick auf die Tabelle schnell beantwortet: Nürnberg ziert den 18. Tabellenplatz, zumindest weiter runter gehts nicht mehr. Doch so einfach ist eine Betrachtung selbstredend nicht. Und da wirds auch nicht besser, denn zu der Tabellensituation wurde das Trainingslager in Benahavis bei Marbella so ziemlich in den Sand gesetzt, als man gegen den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle 1:1 spielte und dann gegen den belgischen Erstligisten Royal Excelsior Mouscron sogar relativ blutleer mit 1:2 verlor. Gerade letzteren Gegner schätzten Fachleute eher auf dem Niveau von Heidenheim oder Sandhausen ein – ohne respektlos wirken zu wollen. Kritik des Trainers an einzelnen Spielern wurde in der Presse breitgetreten und Andreas Bornemann konnte (bisher) keinen Spieler finden der “uns weiterhelfen” kann und zu unserem Geldbeutel passt.

Also lassen wirs halt einfach, die Mannschaft sollte am Sonntag gar nicht erst gegen Hertha BSC antreten, hat doch eh keinen Sinn mehr. Der letzte macht das Licht aus.

Das ist ungefähr der Tenor den man erfährt, wenn man derzeit auf Twitter oder Facebook nach dem #FCN sucht. Aufstiegstrainer Michael Köllner hat seinen Kredit bei den Fans aufgebraucht und scheint laut BILD (!) auch schon angezählt.

Also bitte, da ne Schlagzeile draus zu machen. Selbstverständlich is er angezählt, denn auch er macht Fehler die jetzt in der ersten Liga gnadenlos bestraft werden. Und gerade diese Nörgler schauen immer wieder neidvoll nach Mainz und Freiburg auf deren kontinuierliche Arbeit. Witzig, gell? Aber der Reihe nach.

Michael Köllner

Der unerfahrene Trainer aus dem oberpfälzischen Fuchsmühl (ja, seit Augsburg können wir uns das alle merken) steht als Hauptverantwortlicher natürlich sofort in der Schusslinie. Er hatte auch in der zweiten Liga immer wieder experimentiert, doch da ging es meist gut (6:1 in Duisburg). Jetzt geht es eben oft schief, was er versucht und dass er nun dafür in der Kritik steht, is normal – auch wenn man ihn dafür gefeiert hat Simon Rhein diese Chance zu geben, die dieser so eindrucksvoll nutzte.

Wir haben eine gute Zweitligatruppe, die in dieser Saison schon ein paar mal über sich hinausgewachsen ist und dann mithalten konnte in der Bundesliga. Aber auf Dauer funzt das nicht, das wissen wir alle.

Soll man Köllner jetzt also entlassen? Und wer kommt dann? Welcher gute Trainer der ambitioniert ist, geht denn zum Tabellenletzten der keinerlei finanzielle Möglichkeiten hat? Und was kostet uns das wieder?

Andreas Bornemann

Womit wir bei ihn sind, der in den neuen Medien auch schon kritisiert wurde, als es noch gut lief. Ich bin Borni sehr dankbar, dass er eben nicht aus blinder Verzweiflung irgendwelche Spieler holt, nur um irgendwas zu machen, so wie Martin Bader das immer gemacht hat.

Denn höchstwahrscheinlich, so schätzt es ja jeder ein, geht es am Ende der Saison wieder runter in die 2. Liga. Und dann ist wichtig, dass wir nicht wieder vor den Scherben des verzweifelten Versuchs stehen, sondern vorangekommen sind und weiter vorankommen.

Vereinsverantwortliche sollten abseits von “Wir müssen jeden Tag was schreiben”-Presse und panischen Fans einen langfristigen Plan verfolgen und nicht wankelmütig herumspringen – solche Zeiten hatten wir in Nürnberg zur Genüge. Die Überlegung einen Aufstieg mit womöglich überfordertem Personal durchzuführen und sich dabei weiter finanziell zu sanieren (bald positives Eigenkapital) erscheint mir zumindest sinnvoller, als panisch sich weiter zu verschulden (wie oben schon genannt) oder erst gar nicht aufgestiegen zu sein!

Ich bin Glubberer

…und nicht der brennende Busch! Das heißt dass ich nicht, so wie viele im Netz das machen, für mich die absolute Weisheit reklamiere und alle für “völlig blöd” erkläre, die meine Ideen nicht nachempfinden können.

Selbstverständlich würde ich auch gerne Siege von meiner Mannschaft sehen und wünsche mir den Klassenerhalt. Wegen mir auch durch Lizenzentzug für Hannover, Stuttgart und Bayern München! Ah, das wäre schön, aber ich schweife ab. 😉

Wir Fans sollten alles geben und auch die Mannschaft sollte alles geben. Es ist Sport! Wunder gibt es immer wieder, man muss es zumindest versuchen! Das sagte ich schon vor der Saison und wunder mich, dass das Nürnberger Umfeld scheinbar doch immer wieder in alte Muster verfällt!

Aber es freut mich sehr, dass derzeit die Umfrage bei clubgeflüster genau das wiedergibt, was ich mir wünsche: “Die Fans stehen weiter zu ihrem Glubb und vielleicht gelingt das Wunder” hat die meisten Stimmen! Vielleicht sind doch nicht alle Fans verloren!

Achja, und den Dauernörglern im Netz und am Stammtisch sollten wir alle einfach nur zurufen:

Heul leise, denn DIESE LIEBE IST NICHTS FÜR FEIGLINGE!

(via www.faszination-fankurve.de)

Auf eine erfolgreiche Rückrunde!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: ,

5 Kommentare zu “Ganz unten: Wo steht der Glubb?”

  1. Muffi 8 sagt:

    Sehr guter Kommentar. Genau so sieht‘s aus. Und für den höchst unwahrscheinlichen Fall das heute ein Sieg gelingt, steht man schon wieder auf einem Relegationsplatz. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  2. Danke Dir! Aber war es Absicht dass bei „Die Hoffnung stibt nie“ das Wort „nie“ fehlt? 😉

  3. shultzie sagt:

    Ich kann Deine Worte nur ganz genauso unterstreichen. Seit Jahren schreit jeder, dass man am Valze endlich mal Kontinuität reinbringen soll, auf junge Eigengewächse setzen soll, das alles auch nicht am sportlichen Erfolg immer festmachen soll. Und kaum steigen wir auf – ZACK, schon verfallen viele wieder in die alten Muster: Trainer raus, Sportvorstand raus, schnell irgendwelche Spieler für teuer Geld verpflichten. Das hat noch nie etwas gebracht, im Gegenteil, daran wären wir fast insolvent gegangen. Und jetzt ist da endlich jemand (Borni) mit Konzept, hat einen Coach, der junge Spieler entwickeln kann (Köllner), und schon soll das alles obsolet sein? Nein, ich verliere auch nicht gerne, ich steige noch weniger gern ab. Aber trotzdem möchte ich den Weg der Vernunft weitergehen…
    P.S.: Kuck mal Deine Tabelle in der 2. Spalte an, die ist noch vom 3. Spieltag… 😉

  4. Sehr schön, freut mich! 🙂
    PS: Danke für den Hinweis, die haben scheinbar die Seite verkauft, is etz alles voller Wetten-Werbung! Ich nehms raus…

  5. […] Ganz unten: Wo steht der Glubb? […]

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>