Was für ein spektakulärer letzter Spieltag in der 2. Liga! Die Auf- und Absteiger haben mehrmals gewechselt, es ging hin und her. In dem Spiel, in dem es nicht so interessant war, war der 1.FC Nürnberg bei Hannover 96 zu Gast. Mit einer ordentlichen Leistung holte der Glubb einen 2:1-Auswärtssieg und springt in der Tabelle auf Platz 11., was mehr Geld aus den Fernsehtöpfen verspricht. Ein ganz junger Clubspieler wurde zum Matchwinner und macht Mut für die neue Saison! Dennoch aber wollte unter den Clubfans heute keine große Freude aufkommen.

Der FCN gab den Ton an und hatte mit der ersten gelungenen Aktion gleich Glück: Dovedan trieb den Ball noch vorne und legte auf Shuranov ab, der nach innen zog und sehenswert ins lange Eck vollstreckte! TOOOR! Klasse Ding! 1:0!

Natürlich musste Hannover jetzt mehr tun und der Glubb lauerte auf Konter. Hack schickte Dovedan auf die Reise, der aber uninspiriert auf den Torwart schoss. Im direkten Gegenzug ein Konter, den Duksch nach einer schönen Kombination über die Linie drückte. 1:1, so ging es in die Pause.

In der 2. Halbzeit der FCN weiter ordentlich. Mathenia mit starken Paraden und nach vorne auch Möglichkeiten. Dann die 74. Minute und Nürnberg schnürt Hannover im Strafraum ein. Bleibt immer dran, bis Dovedan an den Ball kommt und sich wohl denkt “ich treff eh net, also lieber dem geben, bei dems immer klappt” und spielt auf Shuranov, der ihn reinstochert. YEA! 2:1! Super!!

Ein geiler Stürmer-Typ, der ein feines Füsschen genauso wie ein Gestocher zeigen kann! Bitte bleib gesund und beim Glubb!

Hannover zeigte nicht mehr viel und der FCN konnte einen Auswärtssieg einfahren!

Fazit:

Überzeugende Leistung, da viele Stützen gefehlt haben. Wichtig für die Vereinskasse und für den letzten Eindruck nach der Saison.

Statistik: Tore 1:2, Torschüsse 19:14, Ballbesitz 59%:41%, Zweikampfquote 62:38%, Ecken 10:2. Die Zahlen drücken das mMn überzeugende Spiel nicht aus. Wichtig ist der Sieg!

RelVoSprung -18-/+11

Was für ein Spieltag und was für eine schwarze Stunde für die FCN-Geschichte: Der Erzrivale aus der Westvorstadt steigt in die Bundesliga auf und ist zum ersten mal in 121 Jahren eine Liga über dem 1.FC Nürnberg. Das ist hart und für viele von uns Fans schwer zu ertragen.

Rein sportlich muss man aber sagen, dass die Fürther eine extrem starke Saison gespielt haben. Zwar denke ich dass Kiel ohne die Corona-Belastung sicher aufgestiegen wäre, aber Fürth dieser grandiosen Leistung in nichts nachsteht. Gerade heute, nach zweimaligen Rückstand und Platzverweis mit einem solchen Sieg zurückzukehren, da kenne ich andere Teams, die da dann auseinanderfallen würden. Wenn die Konkurrenz schon strauchelt, dann muss man auch mit Leistung da sein.

Für den Glubb bleibt es dabei: Der ganz langsame Aufbau ist noch ein zartes Pflänzchen, das nun mit Neuverpflichtungen erstmal etwas weiter gewachsen ist. Aber von der Tür zur 1.Liga sind wir noch weit entfernt. Da ist weiterhin Geduld gefragt! Sehen wir es so: Verlieren wir nächste Saison schon mal keine 2 Frankenderbys…

So muss ich sagen:

Respekt für die Leistung, Gratulation an das fränkische Team aus Fürth. Aber einen GLÜCKwunsch gibt es von mir nicht!

Kiel dagegen drücke ich die Daumen für die Relegation gegen Köln, denn die Truppe hat mit dem Sieg über Bayern im Pokal schon auch außergewöhnliches geleistet.

Ganz klar, die nächste 2.-Liga-Saison wird geil mit #FCN #HSV #S04  #Werder #SGD #Hansa #F95 #H96 usw.

…da passt #Fürth halt einfach net nei.

(Glubb-Blog auf Twitter)

Nur noch mal der Vollständigkeit halber: Kiel hat sein Heimspiel gegen Darmstadt 2:3 verloren und wurde von Fürth nach einem 3:2-Sieg über Düsseldorf überholt. Bochum wurde durch ein 3:1 über Sandhausen Meister. Osnabrück hat durch ein tolles Freistoß-Tor von einem gewissen Kerk geführt, letztendlich aber doch noch verloren und muss nun in die Relegation zur 3. Liga gegen Ingolstadt spielen. Regensburg hat ein überzeugendes 3:0 über St. Pauli gezeigt und hält die Klasse. Abgestiegen ist dagegen Braunschweig, die in Hamburg ein 4:0 schlucken mussten.

Seit gestern steht auch fest, dass Dresden zusammen mit Rostock in die 2. Liga kommt. Das wird happig nächste Saison!

Liebe Glubberer! Heute heißt es stark bleiben, so wie auch in der Zukunft. Es sieht in jedem Fall so aus, also ob sich der 1.FC Nürnberg nach 3 Jahren Abwärtsbewegung langsam wieder nach oben bewegt. Unterstützen wir unsere Jungs! Hoffentlich bald wieder lautstark im Stadion!

Alles für rot-schwarz


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

»Blog-Beitrag danach:»

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>