Ich bin bei Weitem kein Fan der berühmten „Trainerfrage“, wenn die Kicker keine Lust haben, ihrem Beruf nachzugehen. Aber es gibt Mechanismen der Branche, denen man sich stellen muss. Zum Glück war ich gestern mit der Landtagwahl beschäftigt und musste mir den Grottenkick nicht live im Fernsehen oder gar vor Ort anschauen. Denn bei der Wahl waren meine Ergebnisse und die für „Meine Mannschaft“ auch viel besser! An dieser Stelle eine großes DANKESCHÖN an alle, die an mich gedacht haben! 🙂

Aber das solls etz auch gewesen sein mit der Politik, über unseren Ruhmreichen gibts schließlich genug zu sagen! Denn nachdem sie vor 2 Wochen das vergeigt haben, was man nicht vergeigen darf, gabs die nächste Prüfung für unser rot-schwarzes Kollektiv.

Naja, was soll man lang drum rumreden, sie habens wieder versaut. Der noch sieglose Aufsteiger kaufte uns den Schneid ab! Nicht mal als Adam Hlousek in der 28. Minute eine Vorlage von Chandler zur 1:0-Führung verwertete, waren sie Herr am Platz. Kiyotake blieb abermals sehr blaß – also auf dem Platz.

Dass die Braunschweiger irgendwann aus ihrer Überlegenheit mal was zählbares machen, war nur die Frage der Zeit – und die Frage, wie lange unser Rapha „so-gut-wie-noch-nie“ Schäfer noch überragend halten konnte. Elabdellaoui traf in der 70. Minute zum 1:1 und damit kann der Glubb unterm Strich sogar zufrieden sein. Denn zumindest für die Hintermannschaft war der Schlußpfiff eine Erlösung. Peinlich.
(Spielbericht bei kicker.de)

Fazit

Gegen wen wolln die denn noch gewinnen?“ war der häufigste Satz auf die Vermeldung des 1:1 beim Tabellenletzten. Noch dazu spielten sie ziemlich schlecht und – das macht das Kraut noch gar fett – Wiesinger wirkte planlos an der Seitenlinie, wechselte defensiv. Die Angst vor dem Totalversagen war wohl größer als der Wunsch nach nem Sieg. Nur leider scheint es bei uns nicht möglich zu sein, eine Versagertruppe abzustrafen und den so viel zitierten Konkurrenten, den es ja für jede Position gibt, für das nächste Spiel zu bringen (Hasebe war zu kurz erst in Nürnberg, hier denke ich kann ich mehr erwarten – gut dass Hlousek wieder fit ist). Planlosigkeit macht sich breit beim FCN. Nicht nur die Clubfans mutmaßen: So steigen wir ab!

Und wenn das nicht Warnung genug ist: „Bader stärkt Wiesinger den Rücken„!

Noch dazu muss sich Wiesinger gefallen lassen, dass seine Aussagen nach dem Spiel als „Wischi-waschi-Gerede“ abgetan werden. Schon fordern die ersten ein erneutes Engagement von Hans Meyer. Und auch der Name Felix Magath wird am Valze ganz leise ausgesprochen – aber da müssten wir erstmal das Geld für 79 neue Spieler besorgen! 😉

Übrigens hatte ich 1:1 getippt! 🙂

RelVoSprung 0 Punkte

Tja, erst hab ich etwas erfreut festgestellt, dass wir ohne zu spielen am Samstag auf Platz 16 geklettert sind (Freiburg hat in Augsburg verloren), doch dass die Nulpen einen Tag später wieder ne Auszeit nehmen, hat den Effekt wieder zerstört. Einzig interessant, dass der HSV mit 6:2 verprügelt wurde und auch unten in der Tabelle hängt.

Womit wir aber gleich bei der nächsten Begegnung wären: Ins Frankenstadion kommen die noch unbesiegten und punktverlustlosen Dortmunder. Die Gefahr, dass mein RelVoSprung zum ersten Mal seit seiner Entstehung ins Minus rutscht, ist so groß wie nie!

Nürnberger Fans

Waren wir eine wahre Pracht, schön zahlreich sind alle in Niedersachsen erschienen und haben toll die Mannschaft unterstützt. Doch leider kam gerade heute wieder eine Meldung in der Presse, dass der 1.FC Nürnberg eine Strafe von 80.000 Euro zahlen muss. Grund sind die Ausschreitungen beim Auswärtsspiel am 9. Februar bei Eintracht Frankfurt, als die Eintracht Zaunfahnen verbot und darum viele Glubberer vor dem Stadion blieben. Dort gab es Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Unser Glubb muss nun schleunigst punkten, denn im Augenblick ist das eingetreten, was ich vor der Saison befürchtet habe: Das schwere Startprogramm der letzten Saison war ein Seegen, das leichte von dieser Spielzeit ist ein Bürde!

Doch diese Spielzeit ist noch lang, doch langsam solltet Ihr mal loslegen! Sonst wird die Luft für Wiesehahn zunehmend dünner!

Alles für rot-schwarz!

 


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags: ,

«Blog-Beitrag davor:«
«

17 Kommentare zu “Eintracht Braunschweig – Glubb 1:1! Muss man jetzt auch Wiesehahn hinterfragen?”

  1. Muffi8 sagt:

    Man hätte Kyotake vielleicht doch nach England verkaufen sollen (Angeblich gab es ein Angebot von Aston Villa für 10 Millionen), aber hinterher ist man immer schlauer. Wirklich bedenklich ist das überhaupt kein Zug drin ist. Braunschweig war auch nicht wirklich gut und ich gehe davon aus das die absteigen. Aber die können zumindest von sich behaupten sie haben alles gegeben. Kann das jeder der Glubb-Spieler tun? Denke gegen Dortmund ist eine Niederlage einkalkuliert. Aber dann gegen die Mitabstiegskonkurrenten Hamburg und Bremen muß punktemäßig was passieren sonst wirds das für den Trainer wohl gewesen sein. PS: Fink ist heute nacht beim HSV schon rausgeflogen!

  2. Das mit Kiyotake ist so ne Sache: Verkaufst ihn und stehst dann auf Platz 17, dann ist genau das daran Schuld – und es heißt wieder „Bader raus“! Ich hoffe mal, dass sein Nationalmannschaftskapitän ihn mal den Kopf wäscht!
    Übrigens hatte ich 1:1 getippt! 🙂

  3. Muffi8 sagt:

    Also alles richtig gemacht, wir haben ihn behalten und stehen auf Platz 16.

  4. „Nürnberg ließ in dieser Bundesliga-Saison bislang die meisten Torschüsse zu (108). 23 davon in Braunschweig, bei der bis dahin harmlosesten Offensive der ganzen Liga. Selbst gab der Club insgesamt nur dürftige 44 Versuche ab. Allein Freiburg ist schlechter.“
    BILD

  5. Claus sagt:

    Ich hatte meine Hoffnungen außer auf das letzte Sonntagsspiel schon auch auf die Begegnungen mit Werder und Hamburg gesetzt. Jetzt haben die Hamburger die Reißleine gezogen, und wir wissen doch, wie gerne unser Club den Aufbaugegner für neue Trainer spielt. Wenn aus den nächsten 3 Spielen nicht mindestens 4 Punkte rausschauen (und das ist eigentlich noch zuwenig) sehe ich schwarz, auch für Wiesehahn.

  6. Oh ja, der Aufbau-Glubb! 🙁

  7. Jan Ullrich sagt:

    Ich wundere mich dass es im Blog nach dieser Vorstellung so ruhig bleibt,und die Frage nach dem Trainer wann soll sie gestellt werden wenn nicht jetzt?
    Diese Emotionslosigkeit die ich letzte Saison noch als Abgeklärtheit interpretiert habe bewerte ich mittlerweile als Ratlosigkeit. Wenn ich mir die Trainer aus Augsburg und Hoffenheim anschaue die während dem Spiel eingreifen, umstellen einfach mit brutal viel Herzblut dabei sind, frag ich mich ob Sie unserem Trainer vor dem Spiel Baldrian geben weil er so ruhig und gelassen das Spiel seine Mannschaft verfolgt. Eigentlich würde mir noch viel mehr einfallen zum schreiben aber im Moment fehlt mir der Antrieb. Wenn es so weitergeht spielen wir nächstes Jahr wieder in Füxxx, aber nicht weil die aufsteigen.

  8. @ Jan: Naja, er hat gestern Hanno Balitsch aus dem Kader geschmissen. Hoffentlich greift er jetzt durch?

  9. Claus sagt:

    Die Frage ist vielmehr: Bringt das was?
    Bei Schalke kommt Kevin-Prince und plötzlich läuft es. Der Club schmeißt Hanno raus und alles ist gut?
    In Hoppenheim hat es so funktioniert, beim HSV nicht, in beiden Fällen waren aber deutlich mehr Spieler betroffen. Warten wir`s ab. Ich schätze aber, das Spiel gegen Dortmund wird diese Frage nicht beantworten.

  10. Richtig, Dortmund bringt eine Niederlage oder ein Wunder! Eine Trendwende wird wohl kaum stattfinden.
    Außerdem hab ich mir die Pressekonferenz angesehen und Wiesi wirkt auf mich trotzig. Ich glaube er versucht den harten Trainer zu markieren, aber es wirkt auf mich komisch.
    Positiv für mich: Wiesi is schön realistisch!
    PK vor Dortmund-Spiel

  11. Harter aber guter Kommantar: „Ständige Disharmonien und interne Querelen waren schon zu oft verlässliche Begleiter in den Abgrund.“
    http://bit.ly/19mxCtk

  12. fahnenmeier sagt:

    Ich wiederhole mich nur ungern, aber: „spätestens nach dem HSV- Spiel suchen wir einen neuen Trainer“.

  13. Muffi8 sagt:

    Hmmm, inzwischen glaube ich das auch. Allerdings fällt mir partout auch kein Guter ein der frei ist. Allerdings muss ich zugeben das ich damals auch nicht auf Hecking kam und schockiert war als wir den dann holten. Im nachhinein betrachtet war er, abgesehen von seinem unschönen Abgang, eine Superlösung. Vielleicht findet sich ja etwas in der Richtung. Irgendwie erinnert mich die Sasion an 2008. Immer wenn der Glubb mal ein bißchen was investiert gehts in die Hose.

  14. Optimist sagt:

    Wiese macht für mich noch nicht den Eindruck, schon am Ende zu sein. Immerhin wirkte das kämpferisch und für seine Verhältnisse geradezu leidenschaftlich. Ich hoffe, da überträgt sich was auf die Mannschaft.

    Claus, ich könnte mir sogar vorstellen, dass das eine ausgezeichnete Idee war, den Störfaktor Hanno auszusortieren. Ich war vor der Saison mal beim Training (kann ich ja sonst nicht, wg. Arbeit) und da wirkte der Hanno total miesepetrig und irgendwie angepisst – damals schon. Scheint seine Grundhaltung zu sein. Mich würde so ein Kollege nerven. Eine Weile schiebt das an, aber auf Dauer führt das zu allgemein schlechter Stimmung. Und dann muss man sich von so einem auch noch ständig anmachen lassen, so als junges Talent (s. Esswein). Kann mir schon vorstellen, dass das hemmt und jetzt vielleicht befreiend wirkt.

    Hinzu kommt, dass er die sportliche Qualität auch nicht unter Beweis stellen konnte, obwohl man ihm auf seiner Lieblingsposition 5 Spiele lang eine Chance gegeben hat. Er fällt im Spiel zwar nicht negativ auf, aber er bringt auch keine besonderen Qualitäten ein, die Präsenz und das Stellungsspiel von Simons erreicht er bei Weitem nicht. Das Aufbauspiel ist mangelhaft. Für meine Begriffe blockiert er einen Stammplatz, den wir mit mehr Qualität besetzen müssen, was durch Hase-B jetzt ja gemacht wurde. Und wenn ich die Wahl habe, Stark oder Balitsch neben Hasebe zu stellen, dann will ich lieber unser Talent fördern. Ein Qualitätsverlust ist das nicht wirklich, kann aber längerfristig ein großer Gewinn werden.

    Also was tun? Wenn er nicht hilft und nur schlechte Stimmung macht, lässt man ihn eben besser raus. Vielleicht bringt es was. Der Versuch ist es allemal wert.

  15. „Hase-B“? Sehr schön! :-))

    Im Übrigen waren das mehr als 12 Zeilen! 😉

    Es is auch richtig den geholten Hasebe einzubauen und zu fordern, sonst hättma die Kohle net ausgeben brauchen. Und wenn Hanno dort schlechte Stimmung verbreitet hat, vielleicht verbreitet der Japaner dann bessere bis gute? Vor allem dem Kiyo könnte er mal gehörig den Kopf waschen. Mit tiefer Samurai-Stimme: „Du hast Schande über unser Nationalteam gebracht. Schieße nun in den nächsten Spielen 2 Tore pro Spiel oder ich werde Dir das Schwert reichen, um Deine Ehre wieder herzustellen!“ ;-))) Anjin-san, hai!

  16. Optimist sagt:

    …wenns mal flutscht…

  17. Claus sagt:

    @Optimist: Du scheinst Recht zu haben.
    @Bomber: Ja genau, Harakiri live auf Sky in HD. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>