Spiel 1 nach Thomas von Heesen und der Glubb zeigte sich verbessert! Zudem haben sie Moral bewiesen und einen 0:2-Rückstand egalisiert!

Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit und dem Verschenken von besten Einschussmöglichkeiten kann man mit einem Punkt zufrieden sein! Vor allem die kämpferische Leistung stimmte heute – die ‘Trainerentlassung‘ hat also was gebracht! 😉 Erfreulich auch dass mit Eigler und Gygax zwei Neueinkäufe ihre ersten Treffer für uns erzielen konnten und dass sich Pinola wieder zu alter Form kämpft!

Erschreckend hingegen, dass bei halbwegs normaler Chancenverwertung das Spiel 6:2 hätte ausgehen können! Ein Wahnsinn wie Boakye die Tor-Einladung in der ersten Hälfte liegen ließ – fast im Gegenzug fiel dann auch noch das 0:1!

Gute kämpferische Leistung und Moral bewiesen! Darauf läßt sich aufbauen!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

«Blog-Beitrag davor:«
«
»Blog-Beitrag danach:»
»

11 Kommentare zu “Nürnberg gegen Aachen 2:2”

  1. herr rockn sagt:

    es geht doch! gute zweite halbzeit und ordentlich gekämpft. endlich eine vernüntige aufstellung und kluge ein/auswechslungen. danke herr oenning!

  2. Chris sagt:

    Ja man sollte ernsthaft nachdenken ob man es nicht mit ihm Probieren soll. Schade das es nicht zum dritten Tor gereicht hat. Aber wir haben heut zumindest größtenteils mal wieder so etwas wie Fußball gespielt und das stimmt einen doch mal positiv

  3. Leo sagt:

    gutes Spiel heute ! Moral bewiesen & schöne Spielzüge , nur leider hapert es noch etwas an der chancenverwertung. Was mich aber am meisten erstaunt , ist , dass unser euro-harry ungewöhnlich gut war . Vllt. lag es wirklich daran , dass er sich nicht gut mit den vorherigen trainern verstanden hat ! Und wie auch alle sagen ( spieler selber ) kommen sie mit michael oenning sehr gut klar (Konzept,menschlich) .. vllt. ist er wirklich der richtige . Wenn nürnberg wieder einen neuen trainer holt , weiß ja keiner , ob er der richtige ist ..

  4. Leo sagt:

    ich denke man sollte die erstmal die nächsten spiele abwarten und dann eine entscheidung treffen 😉 und mit slomka bei schalke hat es ja auch gut geklappt ( war vorher auch nur co-trainer )

  5. zacheler sagt:

    Pro Önning!

  6. Weyerich sagt:

    Eine gute Leistung. Und endlich hat man wieder mal über die Flügel gespielt! Wie lang haben wir das schon nicht mehr gesehn? Überraschend stark war für mich der Reinhardt. Auch Eigler hat frischen Wind gebracht.

    Aber was soll ich zum Pinola sagen… Sein Schnitzer vorm 0:1, einfach zum Haare raufen! Hoffentlich fängt der sich wieder…

    Und der Trainer? Was spricht eigentlich gegen den Oenning? Mir fällt net viel ein. Zumindest war heut wirklich mal so was wie ein System erkennbar. Also weiter so!

  7. evo3de sagt:

    das Ergebnis täuscht etwas. Zum ersten mal nach langer Zeit war wieder so etwas wie Aufbäumen oder Kampfeswillen zu sehen. Gerade der lange gescholtene Charisteas ein recht gutes Spiel gehabt, leider war er etwas glücklos (diesesmal konnte er wirklich absolut nichts dafür, daß der Ball nicht rein ist!)

  8. Charisteas hatte gestern die gleiche Portion Pech wie sie auch Miro Klose und Kevin Kurányi am Wochenende hatten – manchmal weigert sich der Ball einfach reinzugehen (Jeder der “foussbolld” weiß dass es das gibt)! Und dass ich den Harry mit diesen beiden Namen in einem Zug nenne ist Lob genug!! 🙂

  9. @ Weyerich: “Aber was soll ich zum Pinola sagen… Sein Schnitzer vorm 0:1, einfach zum Haare raufen! Hoffentlich fängt der sich wieder…”

    Genau das meinte ich! Erst hat er übel gespielt, aber er hat gekämpft und in der Schlußphase hatte er wieder ein paar geniale Aktionen, die uns an den “alten Pino” denken lassen!!

  10. berliner sagt:

    neuer spieler: von köln wechselt zum club ein gewisser aleksandar mitreski (abwehrspieler)

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>