Tor für den FCN im Max-Morlock-StadionDieses Spiel hätte echt mehr Zuschauer im Stadion verdient gehabt! Der 1. FC Nürnberg ist nach einem überzeugenden 3:1-Heimsieg über den MSV aus Duisburg Tabellenführer der 2. Fußballbundesliga. Den gefühlt einzigen Patzer in dem Spiel widerfuhr Torhüter Fabian Bredlow, was aber von der Truppe hervorragend ausgebügelt wurde und somit ohne Auswirkung blieb. So solls sein, der FCN als starkes Kollektiv. Nun hat man erfreulich großen Vorsprung auf den Relegationplatz! So macht das Spaß! So kanns weitergehen!

Der FCN wollte von Anfang an für klare Verhältnisse sorgen und machte Druck. Duisburg überraschend defensiv, Nürnberg mit Geduld, bis der Gegner nen Fehler macht. In der 8. Minute war es dann Klotz, der Werner im Strafraum umrannte. Behrens verwandelt den fälligen Elfmeter sicher zum 1:0! Dem Max-Morlock-Stadion fiel ein Stein vom Herzen.

Jetzt musste der MSV kommen, tat das aber nicht. In der 23. Minute dann ein wunderbarer Steilpass von Palacios auf Behrens, der wieder eiskalt im 1:1 gegen Flekken: Tor, 2:0 für Nürnberg und wieder „Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey“ durch die Nordkurve!

Jetzt hamma das Spiel im Sack. War auch so, bis zur 41. als Stoppelkamp einen harmlosen Ball nach innen schlenzte und Bredlow nur nebenherlief, bis das Ding im Netz zappelte. Nur noch 2:1. Halbzeitpause.

Nach der Pause Duisburg plötzlich frecher und mit Chancen, der FCN versuchte zu kontern, schaffte das aber kaum. Nur die Eckbälle waren immer gefährlich beim Glubb. In der 71. dann die Entscheidung durch eine Ecke: Nach innen getreten, Flekken faustet in guter alter Schäfer-Manier den Ball weg, Löwen läuft aus 20 Metern mit Risiko auf den Ball und versenkt volley genau neben dem Pfosten! 3:1! Klasse!

Danach hatten Zrelak, Palacios und Leibold noch gute Möglichkeiten, aber ein höherer Sieg wäre auch des Guten zuviel gesesen. Aus, Spitzenreiter!

Fazit:

Sieges-Laola des FCN nach Sieg über Duisburg Diese Truppe macht richtig Spaß und unglaublich Mut! Die zweite schwerere Verletzung eines Leistungsträgers (Ishak in St. Pauli nach Kerk gegen Union) und die Mannschaft steckt das professionell weg. Und da selbst Möhwald heute nicht dabei war, zeigt dass auch unsere zweite Reihe stark besetzt ist.

Adam Zrelak wurde beim Stande von 3:1 eingewechselt und hatte gleich eine dicke Möglichkeit, schade, hätte ich ihm gegönnt. Aber ansonsten war mit Werner und Palacios gut was los in der Offensive!

Ein Wort noch zu Bredlow: Gut dass dieser Lapsus heute nicht ins Gewicht fiel, Kirschbaum hatte mit seinem Fehler gegen Ingolstadt da schon mehr Pech. Aber Fabian hat uns in Pauli mit bärenstarken Paraden den Punkt gerettet, da darf er mal nen Fehler zum „richtigen“ Zeitpunkt machen. In dem Team kämpft einer für den anderen! Klasse!

RelVoSprung +7 Punkte

Das ist der richtige Traum! Wir haben nach dem 1:1 der Westvorstadt in Düsseldorf und dem 2:2 von Aue in Kiel sage und schreibe 7 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz! Das ist eine Ansage! Zumal auch die Mannschaften unter dem 3. Platz nicht mit Macht von hinten anschieben! Es sieht derzeit beim FCN so gut aus, dass einem als „Glubb-Pessimist“ langsam die Argumente ausgehen. Aber wie immer sage ich: Die Saison ist noch lang! 🙂

Fans:

Ultras des FCN im Max-Morlock-Stadion Unsere Ultras machten heute wieder schön Stimmung, wechselten ihre Vorsänger schön durch und haben am Schluss gut mit der Mannschaft gefeiert – die Jungs wollen nunmal hüpfen, wenn sie gewonnen haben! 🙂

Aber was traurig war, war dass wieder „nur“ 25.000 Zuschauer den Weg ins Stadion fanden. Das ist verwunderlich, denn das Team spielt tollen und erfolgreichen Fussball – außerdem kam heute der 4. der Tabelle zu einem echten Spitzenspiel ins Stadion. Da sollten doch mindestens 30.000 Zuschauer „drin“ sein. Na vielleicht wenns wieder wärmer wird! 😉

Nun muss der FCN nach Bochum und dann kommt schon das Frankenderby. Und nicht zu vergessen am 24.02. das Spiel der U23 gegen den TSV 1860!

Diese Zeit des FCN sollte man genießen und das geht am besten IM Stadion!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

1 Kommentar zu “FCN – Duisburg 3:1! Überzeugender Spitzenreiter trotz Bredlow-Patzer!”

  1. […] FCN – Duisburg 3:1! Überzeugender Spitzenreiter trotz Bredlow-Patzer! […]

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>