Sind wir schon so daran gewöhnt, dass sich die Fußballwelt gegen uns verschworen hat? Denn so perplex wie sich die Nürnberger Medienlandschaft heute ob der “Überlegenheit der Braunschweiger” präsentiert, is schon verwunderlich. Braunschweig versteckte sich nämlich im Max-Morlock-Stadion keineswegs und zeigte sich als engagierter und durchaus kampfstarker Zweitligist. Die Eintracht hatte ihre Chancen, die wenn sie alle reingegangen wären bestimmt zu einem Auswärtssieg geführt hätten. Aber kennen nicht gerade wir Nürnberger dieses Gefühl nur zu gut? War doch in den letzten Wochen das ein oder andere Spiel dabei, bei dem sich der Gegner glücklich schätzen konnte? Heute können wir uns halt mal im Glück wähnen. Wobei ich sagen muss, wir haben vielleicht nicht verdient gewonnen, aber unverdient war es in keinem Fall!

Denn betrachten wir doch mal die Statistik, ob die visuellen Eindrücke auch bestätigt werden: Klar, die Torschüsse gehen mit 13:15 an Braunschweig sowie auch die Ecken (3:6) und die Flanken aus dem Spiel (11:17). Doch Ballbesitz (51%:49%) und Zweikämpfe (56%:44%) sprechen wiederum fürn Glubb. Noch dazu weist der FCN bei dem zurückgelegten Kilometern mit 127:117 einen Wahnsinnswert aus! Dass die Eintracht bei 15 Torschüssen sich was ausgerechnet hätte und nun auch einen “Schuldigen” sucht, so wie wir die letzten Wochen auch, is verständlich und menschlich. Aber entschuldigen müssen wir uns nicht! 🙂

Torhüter-Problem:

Darüber muss auch noch gesprochen werden! Nach den dicken Patzern von Thorsten Kirschbaum beim 3:3 in Berlin wurde dieser erneut bis auf Position 3 zurückgestuft. Zwar meinte Weiler noch dass er die “Reaktion im Training” gesehen hat, die er sehen wollte, dennoch wurde Club-Urgestein Raphael Schäfer nach frisch auskurierter Verletzung zur Nummer 1 befördert. Ob das der Weisheit letzter Schluß ist, darf bezweifelt werden, aber wahrscheinlich wollte Weiler mal etwas Ruhe in dieser Streitfrage. Denn die Kritiker sich bei Rakovsky und Kischbaum lauter als wenn Schäfer im Tor steht.

Und da sind wir schon wieder bei der Leistung bzw. der Bewertung der Leistung und dem Glück und Pech des einzelnen! Denn in der 36. Minute ließ Rapha einen Fernschuß ebenso wie Kirschbaum nach vorne abprallen! Der gleiche Fehler, nur dass gestern der angerauschte Zuck den Ball nicht traf (was er übrigens selbst auch so sieht, Respekt) – außerdem klebt er weiterhin auf der Linie. Kriegst Du hier den Ausgleich, in der zweiten Hälfte dann den Rückstand und rettest Dich durch Burgstaller zum Unentschieden, bleibst Du im grauen Mittelmaß stecken. Was ich damit sagen will: Mit Schäfer ist das Problem nicht erledigt, aber Kirschbaum wohl schon. Wäre also Rakovsky mal wieder an der Reihe um dann in der Winterpause Fakten zu den eigenen Torhütern zu haben.

Team:

Ansonsten muss ich aber sagen, dass mir das Team derzeit beim FCN gefällt, weil es dem Namen TEAM verträgt. Die Jungs “langen zam” und es scheint sich eine Einheit zu formen. Jetzt müssen sie nur noch lernen nicht immer erst aktiv zu werden, wenn der Gegner getroffen hat. Denn es ist zwar toll, dass sie nach Rückständen immer wieder zurückkommen (Freiburg, BielefeldRB Leipzig, Union), doch noch schöner wäre eine Führung auszubauen und “nach Hause zu fahren”! Daran müssen sie noch arbeiten…

RelVoSprung -5

Endlich mal hat der FCN die Einladungen der anderen Vereine angenommen! Denn die unerwartete 2:0-Niederlage der Paulianer bei 1860 lässt den Glubb nach dem Sieg näher an die Relegation ranrücken. Ja und ich erinnere an meine Worte: Wenn die Jungs zur Winterpause die berühmte Tuchfühlung zur Spitze herstellen können, geht vielleicht noch was in der Rückrunde…. *träum* 🙂

Jetzt geht es zum besagten FC St. Pauli! Das heißt es geht um Big Points und wir sollten uns als Löwen verkleiden! Würde der Glubb dort gar gewinnen, müsste man akzeptieren, dass wir da oben ein Wörtchen mitreden. Mit einer Niederlage gehts wieder zurück ins graue Mittelmaß – aber auch klar: Es zählt das Ende der Saison, und die ist noch lange.

Wir stehen zu unserem Glubb und freuen uns über den gestrigen Sieg! Alles andere wird man sehen, wenns da ist! 😉

Alles für rot-schwarz!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>