Was für ein Wahnsinn! Was für ein Spiel! Was für ein Sieg!! Unglaublich, ich bin am Ende, als ob ich 90 Minuten mitgespielt hätte!

Schon in der ersten Hälfte deutete sich an, dass der Glubb heute nicht nur Mauern wollte! Mutig wurde nach vorne gespielt und alsbald wurde das durch Choupo-Moting belohnt: Tolle Vorlage von Mike Frantz und Choupo drückte den Ball aus kurzer Distanz ins Tor! Unglaublich, die “Ungeschlagenen” wankten! Wenig später schienen sie zu fallen, als Diekmeier glänzend Choupo-Moting freispielte und der aus 16 Metern ins Tordreieck vollstreckte! Leider wurde der beste Nürnberger Verteidiger Breno mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt – der Ex-Nürnberger Reinartz war hier unangenehm involviert…

Nach der Pause blieb der Glubb am Drücker und erhöhte sogar auf 3:0! Mickael Tavares nach einem Eckball!!? Standarttreffer für den FCN! Bayer schien am Ende… schien. Denn was folgte, war eine Aufholjagd des ehemaligen Tabellenführers! Eine völlig andere Leverkusener Mannschaft kam durch den Bamberger Stefan Kießling zum 1:3 und wollte es noch mal wissen! Leverkusen blieb dran und schockierte die Noris sogar noch mit dem 2:3 durch Helmes! Banges Zittern in der Nordkurve, warten auf den Schlusspfiff! Schäfer rettete in der 88. in höchster Not und hielt den Sieg fest! Der Jubel beim Schlusspfiff ähnelte einem Torschrei! Super! Nun sind wir endlich von den Abstiegsplätzen runter und grüssen vom Platz 15 den Rest der Liga! Wenn doch nur die Saison etz zu Ende wäre!! 🙂

Ein Lob an dieser Stelle auch an die Ultras Nürnberg, die sich heute auf das Spiel konzentrierten und nicht in Selbstmitleid verfielen, wie es manch einer vermutet hatte. Sehr gut, weiter so! Gemeinsam für eine starke Nordkurve!


Telekom-Entertain-Programme Bundesliga hier

Tags:

«Blog-Beitrag davor:«
«

9 Kommentare zu “FCN – Leverkusen 3:2! Zittersieg vom Feinsten!”

  1. tankard sagt:

    Was für ein geiles Ende für diese Woche! Eine Stimmung wie in einem Hexenkessel! Auch ein Lob an die Ultras! Etz muss man sich aber wieder konzentrieren und eine gute Leistung und einen Sieg in Berlin abliefern!

  2. Hercu sagt:

    SPITZENREITER,SPITZENREITER,HEY,HEY,HEY!!!! Tabellenführer in der `Nichtabstiegsliga`! Endlich Platz15, Geeeeeeiiiil!

    Beste 1te Halbzeit die ich diese Saison gesehen hab. Kampf und Einsatz, und dazu noch absolut ansehnliche Kombinationen nach vorn. Weiter so Jungs!

    Nach dem 3-0 muss das Ding eigentlich gegessen sein. Wenn wir den Sieg verspielt hätten wär das der Abstieg gewesen-da bin ich mir sicher!

    3-1 geht auf Schäfers Kappe. Einfach im Tor bleiben und nix wär passiert. Dafür hat Er in 88.min den Sieg gerettet. Meine NERVEN, Hilfe!!!

    Jetzt mit breiter Brust nach Berlin und nen 3er holen. AUSWÄRTSSIEG! Dann 4 Punkte Vorsprung auf H96 und Freiburg!

    Freu mich etz scho auf 3Tage in BERLIN, könnte ein BIG POINT werden für uns…Bitte nix abfackeln liebe ULTRAS- würd gern gesund heimkommen:-)

    OLE FCN!!!

  3. @ Tankard: Vor allem das gute alte FCN FCN war oft zu hören!! 🙂 Geil!

    @ Hercu: LOL! 🙂

  4. clubbi sagt:

    Endlich wieder mal ein 3-er, wobei ich lieber gegen einen Mitabstiegskonkurrenten gewonnen hätte, als die Bauern zu stärken, da hätten wir doppelt was davon gehabt!

    Problem ist das in den restlichen Spielen unsere Abwehr ohne Breno gleichmal um 50% schlechter ist (unglaublich daß Reinartz da bloß gelb bekommt), vorallem wenn man Kamikaze-Wolf anschaut, unglaublich was ihn da wieder geritten hat und ebenso unglaubich das der Schiri keinen Elfer für Kießling pfeift, dann wärs nämlich gelaufen gewesen.
    Schade daß nach diesen tollen Spiel wieder ein Grottenkick zu erwarten ist

  5. Sieg is Sieg, egal gg wen! Wobei es schon richtig ist: Hätten wir Freiburg und Bochum in der Hinrunde geschlagen, hätten wir jetzt keine Probleme mehr!

    Etz müssma die Hertha endgültig in die 2. Liga schiessen!!!

  6. Stocksteif sagt:

    Der Ausfall für Breno (Bader: “Wird nie wieder ein Spiel für den Club bestreiten”) ist ein herber Rückschlag! Diese Ruhe, die er in der Abwehr ausgestrahlt hat … WAHSNINN! Und das mit 20 Jahren! Schade für das kurze Gastspiel (von den anderen zwei Winterpauseverstärkungen Ottl und Tavares halte ich nicht so viel) und GUTE BESSERUNG!

    Die drei Punkte sind in der Tat enorm wichtig, da man jetzt eben eine komplett andere Ausgangsposition für das Spiel in der Hauptstadt hat (ein Unentschieden würde jetzt schon genügen – man hält sich Hertha auf Abstand und selbst bei einer Niederlage ist noch nichts vorbei).

    Aber der Glubb wäre nicht der Glubb, wenn er nach so einem grandiosen Sieg es wieder in verkacken würde!

    Aber lassen wir uns überraschen …

    Jetzt liegt es in unserer Hand das rettende Ufer zu sichern und zu verteidigen!

    Zur Stimmung am Sonntag:
    Fand es kurz vor Spielbeginn richtig gespenstisch! Stimmungsboykott gab es ja schon öfters, aber Verzicht auf optische Mittel, kein Einsingen, keien Lautsprecher, nur die away-Fahne von UN, keine Szenefahnen, sogar in der Süd waren die Fahnenn Manu und Nämberch verkehrtherum, das war schon sehr komisch! Dann noch das Transparent “Ihr seid nur Brandstifter, keine Clubfans!”. Man war gespannt, wie die Nordkurve reagieren würde, wenn der Block 9/11 anfangen würde zu supporten!
    Dann gings los, der Glubb legte fulminant los (mit der besten Saisonleistung in der ersten HZ) und das Publikum stand geschlossen hinter der Mannschaft! Diesmal hat es auch geklappt dass Block 8 und 9/11 harmoniert haben und dass die F C N-Rufe aufgenommen wurden!

    Also, so kann es weitergehen!
    NO SURRENDER Ultras 94, NO SURRENDER Nordkurve Nürnberg!
    GEMEINSAM NIEMALS ALLEIN!

  7. Richtig! GEMEINSAM für den Glubb!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>